Dein Browser blockiert Javascript. Die Seite sieht ein bisschen besser aus, wenn du Javascript auf ngb.to erlaubst.
03.07.2019, 20:47 von Lokalrunde

Entertainment Costa Cordalis ist tot

Costa Cordalis ist tot

Costa Cordalis ist tot. Wie sein Sohn Lucas gegenüber dem "Express" bestätigte, starb er bereits am Dienstagnachmittag im Alter von 75 Jahren auf Mallorca. Zur Todesursache gibt es bislang offiziell keine Angaben, da seine Familie sich dazu nicht äußern wollte. Allerdings hatte er schon seit einiger Zeit gesundheitliche Probleme. Im Februar dieses Jahres wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert, in dem er auch einige Wochen verblieb.

Seine Schwiegertochter Daniela Katzenberger veröffentlichte im April Fotos des Sängers und schrieb: "Lange war nicht klar, wie es weitergeht. Jetzt ist aber klar, dass er es schaffen wird."

Cordalis war seit den 1960er Jahren als Schlagersänger erfolgreich. Einen seiner größten Hits landete er im Jahr 1976 mit "Anita". Er hinterlässt seine Frau Ingrid sowie drei Kinder.

Bild: Costa Cordalis 2011 (Udo Grimberg , CC BY-SA 3.0, via Wikipedia)
Quelle: derwesten.de

27.06.2019, 17:25 von Lokalrunde

Entertainment Max Wright ist tot

Max Wright ist tot

Der US-Schauspieler Max Wright, der den meisten wohl am ehesten durch seine Rolle als Willie Tanner aus der beliebten Serie Alf bekannt sein dürfte, ist tot. Medienberichten zufolge starb er im Alter von 75 Jahren. Seit den 1990er Jahren litt er an einer Krebserkrankung.

Er starb zu Hause in Hermosa Beach in der Nähe von Los Angeles und hinterlässt zwei Kinder. Seine Frau Linda Ybarrondo starb im Jahr 2017 an Krebs.

Neben seiner Rolle als Familienvater in der Serie Alf, war er auch als Besitzer des Cafés Central Perk in der Sitcom Friends zu sehen. Außerdem wirkte er in verschiedenen Filmen mit.

Bild: Alf Intro (Fair Use, via Wikipedia)
Quelle: br.de

17.05.2019, 12:29 von Lokalrunde

Entertainment "Grumpy Cat" ist tot

"Grumpy Cat" ist tot

Kaum ein Internet-Phänomen konnte sich bislang länger durchsetzen als das Bild der grimmig dreinblickenden Katze "Grumpy Cat". Die Katze, deren Name eigentlich "Tardar Sauce" lautet, starb laut einem offiziellen Twitter-Eintrag am 14. Mai an den Folgen eines Harnwegsinfekts in den Armen ihrer Besitzerin Tabatha. Sie wurde erst im April sieben Jahre alt.

Im September 2012 tauchte das erste Foto von Grumpy Cat im Internet auf. Sie wurde schnell zu einem Phänomen, einem sogenannten Meme. Im Jahr 2013 gewann sie bei den Webby-Awards die Auszeichnung als Meme des Jahres. Seit dieser Zeit brachte die grimmige Katze Millionen Menschen zum Lachen. Im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds findet man sogar eine Wachsfigur von ihr. Die Familie ist davon überzeugt, dass ihr Geist durch ihre Fans weiterleben wird.

Bild: Grumpy Cat (GrapedApe, CC BY 2.0, via Creative Commons)
Quelle: Frankfurter Rundschau

Politik und Gesellschaft

Eltern werden zu Kasse gebeten wegen Friday for Future

18.07.2019 von Localhorst
Technik

Malware-Traffic im DNS-over-HTTPS-Protokoll

05.07.2019 von LadyRavenous
Entertainment

Costa Cordalis ist tot

03.07.2019 von Lokalrunde
Netzwelt

Cloudflare down

02.07.2019 von LadyRavenous
Entertainment

Max Wright ist tot

27.06.2019 von Lokalrunde
Sonstiges

Der Erfinder des Ford Mustang, Lee Iacocca, ist tot

03.07.2019 von Lokalrunde
Politik und Gesellschaft

Bund hält Sanierungsgeld zurück

28.06.2019 von Chegwidden
Politik und Gesellschaft

Kükenschreddern bleibt vorerst erlaubt

13.06.2019 von Localhorst
Netzwelt

Boerse.to von Vodafone und 1&1 blockiert

06.04.2019 von Lokalrunde
Kein Prefix

Tinder muss Daten an russische Behörden liefern

07.06.2019 von Chegwidden
Sport

Niki Lauda ist tot

21.05.2019 von Lokalrunde
Netzwelt

Google beendigt Geschäftsbeziehung mit Huawei

20.05.2019 von Localhorst
Entertainment

"Grumpy Cat" ist tot

17.05.2019 von Lokalrunde
Netzwelt

10 Jahre DNS-Hijacking durch Telekom

13.05.2019 von LadyRavenous
Netzwelt

Unbegrenztes Datenvolumen für 1 € pro Tag

06.05.2019 von Localhorst