Dein Browser blockiert Javascript. Die Seite sieht ein bisschen besser aus, wenn du Javascript auf ngb.to erlaubst.
25.11.2020, 22:30 von Lokalrunde

Sport Diego Maradona ist tot

Diego Maradona ist tot

Wie durch seinen Sprecher Sebastian Sanchi bestätigt wurde, ist die Fußballlegende Diego Maradona am heutigen Mittwoch in seinem Haus einem Herzstillstand erlegen. Der 60-jährige Argentinier wurde erst am 3. November in einer Privatklinik in Buenos Aires operiert, da er ein Blutgerinsel im Gehirn hatte. Tags zuvor begab er sich in ein Krankenhaus, da er sich unwohl fühlte. Maradona, der seit längerem Antidepressiva nimmt, wollte sich medikamentös besser einstellen lassen. Bei einem Scan wurde dann jedoch das Blutgerinsel in seinem Gehirn entdeckt, weshalb er in eine Spezialklinik verlegt wurde, in der er am folgenden Tag operiert wurde.

Nachdem er acht Tage danach diese wieder verlassen konnte, erklärte sein Leibarzt Leopoldo Luque, dass es ihm besser ginge. Die Entwicklung des Zustandes des 60-Jährigen bezeichnete er als "zufriedenstellend".

Bild: Diego Maradona at 2012 GCC Champions League final (Neogeolegend, CC BY 2.0, via Wikipedia
Quelle: t-online.de

23.11.2020, 21:14 von Lokalrunde

Entertainment Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot

Der Entertainer und Moderator Karl Dall ist tot. Wie seine Familie gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) bestätigte, starb er im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Diesen erlitt er vor zwölf Tagen und erholte sich nicht mehr davon.

"Trotz Einsatz aller technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen ist er heute friedlich eingeschlafen, ohne vorher noch einmal das Bewusstsein wiedererlangt zu haben", heißt es in einem Brief seiner Familie. Dalls Karriere startete im Jahr 1967, als er zusammen mit Ingo Insterburg die Gruppe "Insterburg & Co." gründete.

Bild: Karl Dall 2016 ("Der alte Mann will noch mehr"-Tour, Chinnaski, CC BY-SA 4.0, via Wikipedia)
Quelle: tagesschau.de

31.10.2020, 13:52 von Lokalrunde

Entertainment Sean Connery ist tot

Sean Connery ist tot

Sir Thomas Sean Connery ist tot. Wie die BBC unter Berufung auf die Familie des Schauspielers berichtet, starb der Schauspieler im Alter von 90 Jahren. Mitte der 1960er schaffte es Connery, durch seine Rolle als Geheimagent James Bond zu internationaler Bekanntheit und spielte seit dieser Zeit in unzähligen erfolgreichen Produktionen.

Am 5. Juli 2000 wurde er von Queen Elizabeth II. zum Knight Bachelor geschlagen und führte seit diesem Zeitpunkt das Adelsprädikat "Sir".

Bild: Sean Connery (Stuart Crawford, CC BY-SA 3.0, via Wikipedia)
Quelle: n-tv.de

09.10.2020, 19:08 von KaPiTN

Politik und Gesellschaft Union will Vorratsdatenspeicherung von IP-Adressen

Der Unionsfraktionsvize Thorsten Frei äußerte gegenüber dem Spiegel "In Tausenden Fällen kann die Polizei Täter nicht ermitteln, weil die Daten, um Verdächtige zu identifizieren, nicht vorliegen". Die CDU will zur Bekämpfung von dokumentierter Kindesmißhandlung Internetadressen mehrere Monate auf Vorrat zu speichern.
"Um die Verbreitung von Kinderpornographie zu unterbinden, sollten wir die Speicherung der IP-Adressen schnell ermöglichen", so Frei.

Derzeit ist die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt; Anbieter müssen weder Internetadressen noch Telefonverbindungen ihrer Kunden speichern.

Der CDU-Politiker sieht sich durch eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs gestützt. Dieses hatte bestätigt, daß eine anlaßlose Speicherung von Daten von Internetnutzern nicht zulässig ist. Diesmal hatte das EuGH mit dem Urteil aber auch klar gestellt, daß es Ausnahmen geben kann, nämlich Fälle, in denen die Nationale Sicherheit eines Landes akut gefährdet ist, in denen dann Regierungen für eine begrenzte Zeit eine Vorratsdatenspeicherung anordnen dürfen, wobei dies nachfolgend von einem Gericht oder einer unabhängigen Behörde geprüft werden muß, u.a. darauf, ob die Regelung überhaupt einen Schutz gegen die mögliche Bedrohung darstellt.

Auch das SPD geführte Justizministerium unter Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will die Vorratsdatenspeicherung für die Bekämpfung der Kinderpornographie, soweit dies mit deutschem und europäischem Recht vereinbar sei. Dazu wartet sie noch auf ausstehende Urteile.

Derweil treibt die Deutsche EU-Ratspräsidentschaft die Bemühungen um eine Vorratsdatenspeicherung voran.
Die Arbeit an neuen, EU-weiten Initiativen zum verdachtsunabhängigen Protokollieren von Nutzerspuren sei noch nicht beendet und müsse in geordneten Bahnen fortgeführt werden, so heißt es in einem als vertraulich eingestuften Schreiben an die Delegationen des Gremiums der Regierungen der Mitgliedsstaaten vom 17. September.

Quellen:
spiegel.de
spiegel.de
spiegel.de
heise.de

Sport

Diego Maradona ist tot

25.11.2020 von Lokalrunde
Entertainment

Karl Dall ist tot

23.11.2020 von Lokalrunde
Entertainment

Sean Connery ist tot

31.10.2020 von Lokalrunde
Politik und Gesellschaft

Union will Vorratsdatenspeicherung von IP-Adressen

09.10.2020 von KaPiTN
Entertainment

Eddie Van Halen im Alter von 65 Jahren verstorben

07.10.2020 von badboyoli
Politik und Gesellschaft

Jens Spahn kauft 4 Millionen Euro teure Luxus-Villa (Kommentar)

26.09.2020 von Trolling Stone
Politik und Gesellschaft

Psychiater hält Julian Assange für suizidgefährdet

27.09.2020 von Annika
Politik und Gesellschaft

So überwacht der BND das Internet

15.05.2020 von KaPiTN
Politik und Gesellschaft

Ruth Bader Ginsburg ist tot

19.09.2020 von Annika
Entertainment

Autor Winston Groom ist tot

18.09.2020 von Lokalrunde
Netzwelt

Tutanota sollte Zugriff auf verschlüsselte E-Mails ermöglichen

18.09.2020 von Lokalrunde
Politik und Gesellschaft

Franzose will seinen bevorstehenden Tod live auf Facebook streamen

05.09.2020 von Lokalrunde
Entertainment

Reel 2 Real: DJ Erick Morillo ist tot

05.09.2020 von Lokalrunde
Entertainment

Uli Stein ist tot

05.09.2020 von Lokalrunde
Entertainment

Birol Ünel ist tot

05.09.2020 von Lokalrunde